Ökologischer Schulort Wismar (ÖSW) eröffnet Saison


Das Wetter meinte es gut mit den etwa 30 Kindern aus den Kitas „Kleine Seeräuber“ und „Wiki“. Wo noch vor Wochenfrist Schnee lag, konnten die Mädchen und Jungen nun auf den Spuren des Frühlings wandeln. Während der Herbst- und Wintermonate wurde das Konzept des ehemaligen Ökologischen Schulungszentrums Wismar professionell überarbeitet und steht nun mit neuem Namen und einem frischen Logo für die Neuausrichtung als außerschulischer Lernort. Das ÖSW entwickelte Bildungsangebote in Form von Projekt- und Lernwerkstätten, die alle Generationen ansprechen, insbesondere jedoch für Kitas, Tagesmütter, Schulen und Vereine mit natur- und praxisnahem Bezug zu Rahmen- und Lehrplänen sowie zur Bildungskonzeption MV konzipiert sind.

Der Bürgermeister der Hansestadt Wismar, Thomas Beyer, der Geschäftsführer der AWO, Matthias Koch und die neue Einrichtungsleiterin, Juliane Dabels enthüllten gemeinsam mit den jungen Naturforschern eine Tafel mit dem neuen ÖSW-Logo. Herr Beyer erzählte den Kleinen etwas über die Geschichte des Ortes und berichtete, wie sehr er sich freue, dass diese tolle Einrichtung pünktlich zur neuen Saison mit frischem Wind und gewachsener Qualität startet.