Projekt OPTI

Optimierte Chancen für Jugendliche zur Stärkung und Förderung von Kompetenzen im Übergang zum Beruf

Mitarbeiterinnen

Silvia-Riebschläger

Silvia Riebschläger
Sozialpädagogin
Erzieherin

schlichting-2016

Holger Schlichting
Sozialpädagoge

Lydia Lüders

Lydia Lüders
Erzieherin

Zielgruppe

  • Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 der Regionalschulen „Bertolt –Brecht“ und „Ostseeschule“ sowie der IGS „Johann Wolfgang von Goethe“

Ziel

  • dient der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und der beruflichen Orientierung
  • Die Jugendlichen, deren Eltern und Lehrer sollen während des schwierigen Übergangs von der Schule in die Berufswelt begleitet und mit unterschiedlichen Angeboten individuell unterstützt werden.

Unterstützungsangebote

  • Die innovative Methodik stützt sich vor allem auf das Potenzial-Assessment und das individuelle Case Management (Einzelfallhilfe, Erstellung von Förderplänen).
  • Das multiprofessionelle Team von OPTI arbeitet ressourcen-, ziel- und lösungsorientiert mit den beruflichen und persönlichen Zielen der jungen Menschen.
  • einwöchiges kompetenz- und stärkenorientiertes Schüler-Potenzial-Assessment mit einem Abschlussbericht, der für die Bewerbungsmappe genutzt werden kann,
  • selbstwertorientierte Vorbereitung in den Bereichen Lernen, Bewerbung, Kommunikation, Konfliktmanagement, Lebensplanung,
  • individuelle Lernförderung, sozialpädagogische Gruppenstunden,
  • Berufsfrühorientierung, Organisation von Berufsbildvorstellungen
  • Zusammenarbeit und Weitervermittlung (Berufsberatung der Arbeitsagentur, Fachdienst Jugend, Beratungsstellen)

Anschrift

Erich-Weinert-Promenade 2
23966 Wismar

Kontakt

Tel: 03841 – 71 00 27
Fax: 03841 – 71 00 50

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Gefördert von: