Transparente Zivilgesellschaft

AWO Wismar > Transparente Zivilgesellschaft

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die AWO M-V ist der Initiative Transparente Zivilgesellschaft beigetreten

Vorstand, Geschäftsführung und Mitarbeiter der AWO Wismar bekennen sich zu einem transparenten sozialen Wirken und richten ihr gesamtes Handeln so aus, dass die AWO Wismar gut aufgestellt und aktiv die Zukunft in der Hansestadt Wismar und im Landkreis Nordwestmecklenburg mit gestalten kann. Einheitliche Veröffent­lichungs­pflichten für ge­mein­nützige Or­ga­nisation­en gibt es in Deutsch­land nicht. Wer für das Ge­mein­wohl tätig wird, sollte der Ge­mein­schaft dennoch sagen, welche Ziele die Organisation genau anstrebt, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Ent­schei­dungs­träger sind.

Auf Initiative von Transparency International Deutschland e.V. haben zahlreiche Akteure aus der Zivil­gesell­schaft und der Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivil­gesell­schaftliche Organisation der Öffentlich­keit zugänglich machen sollte. Dazu zählen unter anderem die Satzung, die Namen der wesentlichen Entscheidungs­träger sowie Angaben über Mittelherkunft, Mittel­ver­wendung und Personalstruktur.

Die Unterzeichner der Initiative verpflichten sich, diese zehn Informationen auf ihrer Website leicht zugänglich zu ver­öffent­lichen und unterzeichnen die Selbst­ver­pflichtungs­er­klärung.

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar hat beschlossen, der Initiative beizutreten und die Selbst­ver­pflichtungs­er­klärung zu unterzeichnen. Nachfolgend werden die Angaben zusammen­geführt, die zuvor an verschiedenen Stellen (z.B. Vereinsregister, Bundesanzeiger, Verbands-/Ge­schäfts­berichte, Webseite, etc.) zugänglich waren.

Name: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e.V.

Sitz des Vereins: Wismar, Mecklenburg-Vorpommern

Anschrift: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e. V., Erich-Weinert-Promenade 2, 23966 Wismar

Gründung: 24.11.1990 im Wismarer Rathaus

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e. V. ist in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins tätig Satzung 2018. Die Arbeiterwohlfahrt ist ein anerkannter Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Sie bestimmt, vor ihrem geschichtlichen Hintergrund als Teil der Arbeiterbewegung, ihr Handeln durch die Werte: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit (Statut).

Ziel der AWO ist es, Menschen zu unterstützen ein selbstbestimmtes Leben zu führen und Teilhabe an der Gemeinschaft zu ermöglichen. In der AWO haben sich Menschen als Mitglieder und als ehren- und hauptamtlich Tätige zusammengefunden, um in unserer Gesellschaft bei der Bewältigung sozialer Probleme und Aufgaben mitzuwirken und um den demokratischen, sozialen Rechtsstaat zu verwirklichen.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine gute und verantwortungsvolle Unternehmensführung ist die Trennung der Funktionen von Führung und Aufsicht durch das „Duale Führungssystem“ (AWO-Governance-Kodex).

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e.V. ist nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil der Verband ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient. Der aktuelle Freistellungsbescheid ist bis zum 31.12.2019 gültig.

Der Verein wird durch einen ehrenamtlichen Vorstand und durch einen hauptamtlichen Geschäftsführer vertreten. Die Trennung von Aufsicht und Führung wird durch den Governance-Kodex gewährleistet (Duales Führungssystem).

Ehrenamtliche Vorstandsmitglieder

Walter Baar (1. Vorsitzender)
Andreas Wellmann (1. Stellvertreter des Vorsitzenden)
Frank Junge (2. Stellvertreter des Vorsitzenden)
Tilo Gundlack (Beisitzer)
Jutta Hilbert (Beisitzer)

Hauptamtlicher Geschäftsführer

Matthias Koch

Die Geschäfts- und Tätigkeitsberichte des Arbeiterwohlfahrt Kreisverbandes e.V. werden jeweils auf den Mitgliederversammlungen veröffentlicht, die jährlich stattfinden.

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e.V. beschäftigte im Jahr 2017 durchschnittlich 11 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon einige in Teilzeit.

Die Darstellung im Organigramm.

Übersicht über unsere Einnahmen und Ausgaben/Gewinn- und Verlustrechnung:

Berichtsjahr 2017

Den Überblick über die Einnahmen und Ausgaben im Berichtsjahr 2018 veröffentlichen wir, sobald der testierte Jahresabschluss des Wirtschaftsprüfers vorliegt und vom Vorstand des Arbeiterwohlfahrt Kreisverbandes Wismar e. V. bestätigt ist.

Die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland ist föderal aufgebaut. Zentralverband ist der AWO Bundesverband e.V. Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e.V. ist Mitglied im AWO Landesverband M-V e.V.

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e. V. hat zwei Tochtergesellschaften gegründet:

  • AWO-Soziale Dienste gGmbH Wismar
  • PROTINUS Projektentwicklung gGmbH

Der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wismar e.V. erhält von folgenden juristischen oder natürlichen Personen jährliche Zuwendungen, die mehr als zehn Prozent der gesamten Jahreseinnahmen ausmachen:

Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V (LAGuS M-V)
Erich-Schlesinger-Straße 35
18059 Rostock

Landkreis Nordwestmecklenburg
Rostocker Straße 76
23970 Wismar

AWO Bundesverband e. V.
Heinrich-Albertz-Haus
Blücherstraße 62/63
10961 Berlin

Jobcenter Nordwestmecklenburg
Werkstraße 2
23970 Wismar

Die Hansestadt Wismar fördert zahlreiche Einrichtungen und Dienste der AWO Soziale Dienste gGmbH und der PROTINUS Projektentwicklung gGmbH.

Hansestadt Wismar
Am Markt 1
23966 Wismar