Verabschiedung von Brunhilde Dittrich in den Ruhestand


Gemeinsam mit dem Landrat der Mecklenburgischen-Seenplatte, Heiko Kärger, Bürgermeister Andreas Grund, zahlreichen Vertretern der Lebenshilfe Mecklenburg-Vorpommern, Geschäftsführerkollegen, Wegbegleiter und Freunden wurde am 14.12.2017 Brunhilde Dittrich in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Als Vertreter aus Wismar waren Hartmut Bunge als Geschäftsführer der Wismarer Werkstätten und AWO-Geschäftsführer Matthias Koch vertreten.

Matthias Koch: „Brunhilde Dittrich steht seit 34 Jahren für die Umsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderungen ein. Sie entwickelte mit Weitblick und Erfolg das Rehabilitationszentrum Neustrelitz e.V. mit Einrichtungen von Kitas, über Wohnstätten, Werkstätten und ambulanten Diensten, arbeitete intensiv in Netzwerken der sozialen Arbeit in M-V und hat sich immenses Wissen in der Eingliederungs-, Kinder- und psychosozialen Hilfe angeeignet. Liebe Brunhilde, ich wünsche Dir für Deinen Ruhestand alles Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen. Danke für die gemeinsame soziale Netzwerkarbeit und die vertrauensvolle Zeit.“